Duale Studentin (w/m/d) Forstwirtschaft (und Ökosystemmanagement)

  • Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
  • Erfurt, Deutschland
  • Okt 21, 2019
Trainee

Jobbeschreibung

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) ist das zentrale Immobilien­unter­nehmen des Bundes. Es gehört zum Geschäfts­bereich des Bundes­finanz­ministeriums und handelt nach den modernen Standards der Immo­bilien­wirt­schaft. Aufgaben­schwer­punkte sind das ein­heit­liche Immo­bilien­manage­ment des Bundes, die Immo­bilien­verwal­tung und der -verkauf sowie die forst- und natur­schutz­fach­liche Betreuung der Gelände­liegen­schaften. Bundesweit arbeiten rund 7.000 Beschäftigte für die BImA, verteilt auf die Zentrale in Bonn und neun Direktionen sowie insge­samt mehr als 120 Nebenstellen.

Der Geschäftsbereich Bundesforst ist innerhalb der BImA Dienstleister für alle Wald- und Offen­land­flächen und ver­ant­wortet die Forst- und natur­schutz­fach­liche Betreuung auf den Bundes­liegen­schaften. Insgesamt bewirt­schaftet und betreut sie Sparte Bundes­forst rd. 366.000 Hektar Wald sowie 107.000 Hektar Offen­land­flächen und ist damit einer der größten Umwelt­dienst­leister Deutschlands.

Bewerben Sie sich bis zum 10.11.2019 um einen Studienplatz als

Duale Studentin / Dualer Student (w/m/d) "Forstwirtschaft (und Ökosystemmanagement)"

in Kooperation mit der FH Erfurt bzw. der HAWK Göttingen

Aufgaben:

Das duale Studium beginnt am 01.09.2020 (HAWK) / 01.10.2020 (FHE) und dauert 3,5 Jahre (7 Semester). Vorab ist ein vier- bzw. acht­wöchiges Vorpraktikum (ab 01.08.2020) in einem Bundes­forst­betrieb zu absolvieren. Für Bewerber*innen mit erfolgreich abgeschlossener Aus­bildung zum/zur Forstwirt*in kann das Vor­praktikum verkürzt werden.

Vor der Entscheidung über die Zulassung zur Ausbil­dung wird in einem zwei­stufigen Auswahl­verfahren fest­gestellt, ob Sie auf­grund Ihrer Kennt­nisse, Fähig­keiten und persön­licher Eigen­schaften geeignet sind. Das Auswahl­verfahren beinhaltet einen schrift­lichen Test sowie ein Auswahl­gespräch. Des Weiteren ist eine betriebs­ärzt­liche Eignungs­unter­suchung vorgesehen.

Anforderungen:

Qualifikation:

  • Schulabschluss: Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife / Fach­hoch­schul­reife mit möglichst mindestens befriedigenden Leistungen

Weitere Anforderungen:

  • Hohe Motivation für den Forstberuf und eine nachhaltige, ökologisch orien­tierte Forst­wirt­schaft
  • Interesse an naturschutzfachlichen, technischen und betriebs­wirt­schaft­lichen Lehr­inhalten
  • Gute Auffassungsgabe, sorgfältige Arbeitsweise, gute mündliche und schrift­liche Aus­drucks­weise sowie ausge­prägte Sozialkompetenz
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit, Kundenorientierung
  • Fähigkeit und Engagement zum selbstständigen Lernen
  • Gute IT-Kenntnisse (MS Office und Internet)
  • Bereitschaft während des Studiums einen gültigen Jagdschein zu erwerben
  • Fahrerlaubnis der Führerscheinklasse B bzw. die Bereit­schaft, diese bis zum Beginn des Vorpraktikums zu erwerben

Wir bieten Ihnen:

  • Einen forstlichen Berufseinstieg nach Maß : Die Studierenden erhalten neben einer fach­lich fundierten Aus­bildung auch Einblick hinter die Kulissen einer modernen, bundes­weit tätigen Forst­verwaltung. Sie gestalten die Arbeit in einem unserer 17 Bundes­forst­betriebe vor Ort im „grünen Büro“ aktiv mit
  • Die Chance, Ihre persönlichen Neigungen und Stärken kennenzulernen und diese mithilfe erfahrener Försterinnen und Förster in den Bundes­forst­betrieben individuell zu schärfen und weiterzuentwickeln
  • Ein praxisorientiertes duales Studium „Forstwirtschaft (und Ökosystem­management)“ mit dem Erwerb des akademischen Grades „Bachelor of Science“
  • Ein monatliches Entgelt in Höhe von 1.250,- Euro/Monat nebst Miet­zuschuss bei den Praxiseinsätzen
  • Ein Studium mit Zukunftsperspektive: Nach dem erfolgreichen Abschluss des dualen Studiums ist eine Über­nahme in ein unbe­fristetes Beschäftigungs­verhältnis beab­sichtigt; so können Sie Ihre während des dualen Studiums erworbenen Fach­kennt­nisse in der Praxis anwenden und bei uns den Einstieg in das forst­liche Berufs­leben meistern.

Bei gleicher Eignung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwer­behinderte und ihnen gleich­gestellte Menschen nach Maßgabe des § 2 SGB IX besonders berück­sichtigt.

Das Ausbildungsverhältnis richtet sich nach der Richtlinie des Bundes für duale Studien­gänge und Master­studien­gänge in Verbindung mit dem Tarif­vertrag für Auszu­bildende im öffent­lichen Dienst (TVAöD).

Als Ansprechpersonen für Fragen zu den ausgeschriebenen Studienplätzen stehen Ihnen Herr Schubert oder Herr Pinn-Thiel (fachlich) unter den Telefonnummern +49 (0)228 37787-544 od. 538 und Frau Brenger (personalrechtlich) unter der Telefonnummer +49 (0)228 37787-774 gerne zur Verfügung.

Ihre Bewerbung mit folgenden Unterlagen

  • Aussagekräftiges Motivationsschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Kopie des schulischen Abschlusszeugnisses bzw. des letzten Halb­jahres­zeugnisses
  • ggf. Kopie des Abschlusszeugnisses der Forstwirt­ausbildung
  • falls bereits vorhanden, Kopie des Führerscheins

richten Sie bitte unter Angabe „Duales Studium Bundesforst 2020“ an die

Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
Sparte Organisation und Personal
Ellerstraße 56, 53119 Bonn

oder nutzen Sie die Möglichkeit einer E-Mailbewerbung an
Bewerbung-Zentrale@bundesimmobilien.de . In diesem Falle fassen Sie bitte Ihre Bewer­bungs­unter­lagen in einer Datei zusammen. Der Anhang einer E-Mail­bewerbung sollte nicht größer als 9 MB sein.

Weitere Informationen zu dem dualen Studiengang finden Sie auf unserer Homepage www.bundesimmobilien.de → Information → Karriere

sowie bei den Hochschulen:

HAWK - Göttingen
https://www.hawk.de/de/studium/studiengaenge/bachelor-science-forstwirtschaft-goettingen

FH Erfurt
https://www.fh-erfurt.de/lgf/fo/studieninteressierte/dual-bachelorstudiengang/