Junior Developer (m/w/d)

  • Bayerisches Landesamt für Statistik
  • Fürth, Deutschland
  • Apr 11, 2019
Direkteinstieg

Jobbeschreibung

Das Bayerische Landesamt für Statistik ist die zentrale Behörde für die amtliche Statistik in Bayern mit Dienststellen in Fürth, München und Schweinfurt. Zu den Aufgaben des Amtes gehören unter anderem die Erhebung und Aufbereitung von über 350 gesetzlich angeordneten Statistiken.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt in unserer Dienststelle Fürth eine/n

Junior Developer/in (m/w/d)

Sie unterstützen im Sachgebiet 24 "Verfahrensentwicklung Statistik" Projekte als Java-Entwickler/in. Dazu arbeiten Sie in Projekten mit unterschiedlichen Vorgehensmodellen, Anforderungen und Teamgrößen. Ihre täglichen Aufgaben sind die Erörterung und Umsetzung von fachlichen Anforderungen in Software im Team, die Verifikation von Spezifikation und Umsetzung im Rahmen von Entwicklertests, die angemessene Beteiligung an der Dokumentation sowie die Behebung von Tickets aus externem Rücklauf. Werden Sie ein wertvoller Teil eines unserer Entwicklerteams und gestalten Sie die Fachverfahren der öffentlichen Verwaltung von morgen aktiv mit. Bewerben Sie sich!

Ihre Aufgaben:

  • Entwicklung und Dokumentation von Fachanwendungen mit Java
  • Entwicklung von Unit-Tests
  • präzise Umsetzung sowie ggf. kritische Analyse und Mitwirkung an der Abstimmung und Verfeinerung von fachlichen Spezifikationen
  • Berücksichtigung nichtfunktionaler Anforderungen
  • Bugfixing, Pflege und Wartung bestehender Programme

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes einschlägiges Studium an einer Hochschule (Bachelor/Diplom) oder an einer Universität (Bachelor), z. B. im Bereich Informatik, Wirtschafts- oder Verwaltungsinformatik, Mathematik oder vergleichbare Ausbildung
  • Kenntnisse in Java, ideal sind Erfahrungen mit Java EE (vorzugsweise auf JBoss AS)
  • Kenntnisse zur Nutzung von Datenbanken mit SQL, O/R-Mappern wie JPA oder Hibernate, vorzugsweise Erfahrungen mit Oracle oder MySQL
  • Kenntnisse im Umgang mit Modellierungssprachen wie UML
  • analytisches Denkvermögen, Kreativität, Engagement, Eigeninitiative und Eigenverantwortlichkeit sowie Organisations-, Kommunikations- und Teamfähigkeit

Unser Angebot:

  • ein abwechslungsreiches und verantwortungsvolles Aufgabengebiet mit attraktiven Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes
  • ein unbefristeter Arbeitsvertrag (mit sechsmonatiger Probezeit) mit Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L), Entgeltgruppe 10 (bei Vorliegen der Voraussetzungen), ggf. zzgl. einer persönlichen Zulage, mit grds. Übernahmemöglichkeit in ein Beamtenverhältnis (bei Vorliegen der Voraussetzungen)
  • Übernahme im Rahmen eines bestehenden Beamtenverhältnisses im Wege der Versetzung bis zur Besoldungsgruppe A 11 grundsätzlich möglich
  • Gewährung einer Jahressonderzahlung nach Maßgabe der tarifvertraglichen Vorschriften
  • ein modern ausgestatteter Vollzeitarbeitsplatz mit flexibler Arbeitszeit sowie flexiblen Teilzeitmöglichkeiten (unter Berücksichtigung dienstlicher Belange) für eine ausgeglichene "Work-Life-Balance"
  • Möglichkeit zu Home-Office (gemäß der aktuell gültigen Dienstvereinbarung)
  • bedarfsgerechte Fortbildungsmöglichkeiten
  • potentialorientierte Personalentwicklung
  • betriebliche Gesundheitsförderung
  • verkehrsgünstige Lage mit Parkmöglichkeiten und guter Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr, vergünstigtes Job-Ticket für den VGN
  • Möglichkeit der Beantragung einer Staatsbedienstetenwohnung
  • betriebliche Altersversorgung über die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) und Möglichkeit zur Entgeltumwandlung

Chancengleichheit ist die Grundlage unserer Personalarbeit. Daher begrüßen wir Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerbende mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Interessiert? Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige, vollständige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) zur Stellenausschreibung mit der Kennziffer FÜ-24-05-2019-STE . Bitte senden Sie diese bis spätestens 05.05.2019 bevorzugt über unser Onlineportal.

Um hierhin zu gelangen, klicken Sie bitte auf den nebenstehenden QR-Code oder scannen Sie diesen.

Einen zusätzlichen Link zum Onlineportal sowie weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren (FAQs) finden Sie unter: www.statistik.bayern.de/ueber_uns/stellenangebote


Ansprechpartner für arbeitsrechtliche Fragen:
Herr Weber, Tel. 0911 98208-6260

Ansprechpartner für fachliche Fragen:
Herr Hilder, Tel. 0911 98208-6510

Informationen zur Datenerhebung gemäß Artikel 13 der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
Das Bayerische Landesamt für Statistik erhebt Ihre Daten zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens und der Erfüllung vorvertraglicher Pflichten. Die Datenerhebung und -verarbeitung ist für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens erforderlich. Rechtsgrundlagen für die Datenerhebung und die Datenverarbeitung sind Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. b DSGVO, Art. 9 Abs. 2 Buchst. b und h DSGVO, Art. 88 Abs. 1 DSGVO, Art. 8 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 und 3 BayDSG. Werden die personenbezogenen Daten nicht zur Verfügung gestellt, können Sie nicht im Bewerbungsverfahren berücksichtigt werden. Die Entscheidungsfindung ist entsprechend Art. 22 DSGVO nicht automatisiert. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und gelöscht, sobald sie für den Zweck ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Sie haben das Recht, Auskunft über die bei uns gespeicherten Daten über Sie zu beantragen und bei Unrichtigkeit der Daten die Berichtigung bzw. bei unzulässiger Datenspeicherung die Löschung der Daten zu fordern. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie per E-Mail: Datenschutzbeauftragte@statistik.bayern.de, telefonisch: 089 2119-0 oder schriftlich: Datenschutzbeauftragter beim Bayerischen Landesamt für Statistik, 81532 München
Außerdem steht Ihnen entsprechend Art. 77 DSGVO ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde, dem Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz, zu. Diesen erreichen Sie per E-Mail: Poststelle@datenschutz-bayern.de, telefonisch: 089 212672-0 oder schriftlich: Der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz (BayLfD), Postfach 22 12 19, 80502 München